Themenschwerpunkte


USA: Sanktionen nicht umgehen

Die Handelsministerin der USA Gina Raimondo hat chinesische Unternehmen gewarnt, sich nicht über Sanktionen gegen Russland hinwegzusetzen. Die USA könnten den chinesischen Chiphersteller SMIC (Semiconductor Manufacturing International Corporation) oder andere Unternehmen, die weiterhin Chips oder Hightech-Produkte an Russland liefern, „im Wesentlichen stilllegen“, sagte Raimondo gegenüber der New York Times. Die Vereinigten Staaten könnten die chinesischen Unternehmen demnach von US-amerikanischer Ausrüstung und Software abschneiden, die sie für die Herstellung ihrer Produkte benötigen. Russland bezieht rund 70 Prozent seiner Chiplieferungen aus China (China.Table berichtete).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Agentur David+Martin erhält Account von Great Wall
    Yuan wird stärkste Währung in Russland
    Pentagon setzt DJI auf schwarze Liste
    EU-Gericht hält Abschiebung eines Taiwaners durch Polen für illegal