Sinkende EEG-Umlage sorgt für Entlastung bei Energiepreisen

Inmitten stark steigender Energiepreise werden die deutschen Verbraucher zumindest beim Strom entlastet: Der Aufschlag zur Förderung des Ökostroms werde sich 2022 auch dank eines staatlichen Milliarden-Zuschusses um gut 40 Prozent verringern, sagten Regierungs- und Branchen-Vertreter am Donnerstag. Die sogenannte EEG Umlage, die grundsätzlich alle Verbraucher zahlen müssen, sinke auf etwas über 3,7 Cent pro Kilowattstunde von derzeit 6,5 Cent. Die Umlage hat in der Vergangenheit für Privat-Haushalte rund ein Viertel des Gesamt-Strompreises ausgemacht. Auch viele Industriebetriebe werden von der Senkung profitieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen