Themenschwerpunkte


Spahn: Bei lebenswichtigen Produkte eigenständiger werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert, die Abhängigkeit von China bei der Versorgung mit medizinischem Material und Medikamenten zu verringern. „Wenn wir eines wirklich schmerzhaft erlebt haben in dieser Pandemie, dann die viel zu große Abhängigkeit von China“, sagte Spahn beim „Tag des deutschen Familienunternehmens“ in Berlin. Deutschland sei bei zu vielen lebensnotwendigen Produkten auf die Importe aus Fernost angewiesen. „Aber wir sind auch zu abhängig von China als Absatzmarkt.“ fin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Sechs Millionen weniger iPhones
    Brüssel kritisiert Urteil gegen Kardinal Zen
    Taikonauten-Wechsel auf der Tiangong
    Evergrande gelingt Milliarden-Verkauf