Themenschwerpunkte


Kanzler sorgt sich um Abhängigkeit bei Munitions-Herstellung

Am Montagabend findet im Kanzleramt ein Krisentreffen zum Thema Munitionsbeschaffung statt. Denn unentbehrliche Vorprodukte für Treibladungen kommen aus China – und der Nachschub stockt. Das berichtet Security.Table, eine Schwesterpublikation des China.Table. Es werden dem Bericht zufolge hochrangige Beamte des Kanzleramts und Industrievertreter anwesend sein.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Prozessauftakt gegen 47 Aktivisten
    KMT-Vize besucht Volksrepublik
    Annäherung mit Australien
    Foxconn verzeichnet Rekordumsatz