Themenschwerpunkte


Yuan auf dem Tiefstand

Der chinesische Yuan fällt: Als Weltwährung ersetzen kann der Yuan den US-Dollar noch lange nicht.
Als Weltwährung ersetzen kann der Yuan den US-Dollar noch lange nicht.

Die Welt steckt in einer Wirtschaftskrise. Die Amerikaner erhöhen die Zinsen und es passiert, was in den vergangenen Jahrzehnten stets passiert ist: die Investoren flüchten zum US-Dollar. Dank der steigenden Nachfrage ist die Währung nun so teuer wie seit 20 Jahren nicht mehr. Gleichzeitig ist der chinesische Yuan auf den niedrigsten Wert seit 2008 gefallen und das, obwohl die Währung gar nicht frei handelbar ist. Und obwohl China, gemessen an Devisenreserven, der Auslandsverschuldung und der Handelsbilanz, viel besser dasteht als die USA.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Außenhandel schmiert ab
    Null-Covid-Politik endet – vorerst
    Xi lobt Jiang als Wirtschafts-Reformer
    Waymo und Zeekr: US-chinesische Ehe für Robotaxis