Zwangsarbeit: Vorschlag für Importverbot im Herbst

Die EU-Kommission will im Herbst ihren lang erwarteten Vorschlag für ein Importverbot für Produkte aus Zwangsarbeit vorlegen. Es werde davon ausgegangen, dass im September eine Vorlage für ein eigenständiges Gesetz präsentiert werden könne, teilte eine Vertreterin der EU-Generaldirektion für Handel am Montag im Handelsausschuss des Europaparlaments mit. Die EU-Kommission arbeite derzeit an einem detaillierten Konzept, genauere Angaben zum Inhalt des Importverbots gebe es jedoch noch nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Mitsotakis zum Athener Abhörskandal: „Wusste davon nichts“
    Modellrechnung der Bundesnetzagentur: Gasnotlage lässt sich vermeiden
    Lettland setzt auf Windenergie
    Chemiekonzern Evonik will Erdgas ersetzen