USA: Weißes Haus schlägt AI Bill of Rights vor

Das Büro für Wissenschaft und Technologie beim Weißen Haus hat gestern eine „Bill of Rights“ für Künstliche Intelligenz vorgeschlagen. Mit dem formell rechtlich nicht verbindlichen Vorschlag will das Weiße Haus unter anderem Eltern, Patienten und Angestellte vor Schaden durch eine steigende Nutzung der Automatisierung in Bildung, Gesundheitswesen und im Beruf schützen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Neue Regeln für eine attraktivere EU-Kapitalunion
    Neustart für den Smart-Meter-Rollout
    Studie findet Belege für den „Brussels Effect“
    EU bringt WTO-Verfahren gegen China voran