Fit-for-55-Abstimmungen im ENVI: Viele klare, einige knappe Mehrheiten zum Schluss

Am Ende zählt das Resultat. Und für die Einführung eines zweiten Emissionshandels für den Straßenverkehr und das Heizen von Gebäuden (ETS 2) stimmte am Dienstag im Umweltausschuss des EU-Parlaments (ENVI) eine überwältigende Mehrheit von 61 Pro-Stimmen, bei 22 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen. Es ist der Teil der ETS-Revision, der über Monate für Zerwürfnisse unter den Verhandlern, innerhalb der Fraktionen und Mitgliedstaaten gesorgt hat (Europe.Table berichtete).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Schuldenregeln: Lindner für mehr Spielraum bei Investitionen
    Österreich plant günstiges Strom-Kontingent
    Deutschlands Startup-Strategie und Europas Beitrag
    Frachter finden Wege um chinesische Manöver herum