Themenschwerpunkte


USA: Zwangsarbeit bei Neuer Seidenstraße

Das US-Außenministerium hat in seinem Jahresbericht über Menschenhandel Zwangsarbeit in Chinas „Neuer Seidenstraße“ angeprangert. Zwangsarbeit sei der „versteckte Preis“ der „Belt and Road“- Initiative (BRI), so das Ministerium. In einigen Projekten der Neuen Seidenstraße komme es zu Vergehen wie:

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ausschuss-Vorsitzende fordert härtere Gangart
    Taiwan verbietet Foxconns Beteiligung an Chip-Hersteller
    Adidas-Chef räumt Fehler ein
    Taiwan: Manöver zeigen Pläne für Invasion