Themenschwerpunkte


Studie: Sambia bei China hoch verschuldet

Das südafrikanische Sambia steht bei chinesischen Geldgebern viel tiefer in der Kreide, als bislang angenommen. Der Binnenstaat schuldet seinen Gläubigern möglicherweise fast das Doppelte dessen, was die Regierung bisher offengelegt hat. Das ergab eine neue Studie der Johns Hopkins‘ China Africa Research Initiative. Demnach schuldet das Land chinesischen Banken und staatlichen Stellen umgerechnet 5,6 Milliarden Euro. Die von der sambischen Regierung veröffentlichte Zahl liegt bei umgerechnet 2,9 Milliarden Euro. Insgesamt machen die sambischen Auslandsschulden umgerechnet 12,2 Milliarden Euro aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft