Themenschwerpunkte


Selenskyj sucht Gespräch mit Xi

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat ein Gesprächsangebot an Xi Jinping gesendet und will, dass sich China für eine Beendigung der russischen Invasion einsetzt. Die Volksrepublik solle ihren politischen und wirtschaftlichen Einfluss auf Russland geltend machen, sagte Selenskyj in einem Gespräch mit der South China Morning Post. „Ich würde gerne direkt sprechen. Ich hatte ein Gespräch mit Xi Jinping, das war vor einem Jahr“, sagte er der Zeitung. Die ukrainische Seite habe seit dem Beginn der Invasion mehrmals das Gespräch mit China gesucht. Doch bisher kam es nicht zustande, so der Präsident. Er ging damit über seine frühere Forderung hinaus, China solle neutral bleiben (China.Table berichtete).

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Kritik an Chinas Internatssystem
    Ballon-Zwist hält an
    EU schafft neues Zentrum gegen Desinformation
    China schiebt Eisenerz-Projekt an