Themenschwerpunkte


Huawei baut 5G-Netz in Kenia

Huawei beteiligt sich am Ausbau der Kommunikationsinfrastruktur in Kenia. Die Kommunikationsbehörde des ostafrikanischen Landes gab die Kooperation mit dem chinesischen Telekommunikationsriesen am Donnerstag bekannt, wie lokale Medien berichteten. Die Zusammenarbeit dort gilt ab sofort und soll alle fünf Jahre erneuert werden. Laut Ezra Chiloba, Generaldirektor der kenianischen Kommunikationsbehörde, umfasst die Vereinbarung die Einführung neuer fortschrittlicher Technologien im Land, Schulungen zu Künstlicher Intelligenz und Cybersicherheit sowie die Einführung und den Ausbau des 5G-Netzes. ari

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Trauerfeier für Jiang Zemin in Großer Halle des Volkes
    Städte lockern Corona-Maßnahmen
    Londoner Bezirk lehnt Botschaft ab
    Protest vor chinesischer Botschaft in Berlin