Themenschwerpunkte


Wenn Penicillin zum Politikum wird

China hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zum weltweit größten Exporteur von Antibiotika-Vorprodukten entwickelt. Das hat zwar geholfen, die Preise zu senken und die Kosten im Gesundheitssystem im Griff zu behalten. Doch die weltpolitische Unsicherheit der vergangenen Jahre lässt diese Strategie in einem neuen Licht erscheinen. „Bei der Antibiotika-Produktion ist Deutschland bereits heute stark vom asiatischen Markt abhängig„, sagt Morris Hosseini, Partner bei der Unternehmensberatung Roland Berger.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Xi bei den Saudis: Es geht um mehr als Öl
    Die Covid-Welle rollt
    Außenhandel schmiert ab
    Null-Covid-Politik endet – vorerst