DSA: Das sind die letzten Knackpunkte

Christel Schaldemose hält sich lieber bedeckt: Sie wolle vermeiden, vor dem womöglich finalen Trilog am Freitag „zu sehr ins Detail zu gehen“, sagte die sozialdemokratische Berichterstatterin des EU-Parlaments für den Digital Services Act (DSA) bei ihrem Auftritt im Binnenmarktausschuss am Mittwoch. Nur so viel: Es gebe noch etliche strittige Themen.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    CBAM-Start stößt weltweit CO₂-Bepreisung an
    Digitale Dekade: Große Pläne, kleine Schritte
    Mercator-Institut warnt vor chinesischer Manipulation
    Robert Fico — das politische Stehaufmännchen der Slowakei