Themenschwerpunkte


Stromsperren betreffen Industrie und Haushalte

Mehrere Zulieferer von Apple haben Teile ihrer Produktion in der Volksrepublik eingestellt, weil ihnen der elektrische Strom gesperrt wurde. Grund dafür seien die von der Zentralregierung in Peking erlassenen Vorgaben zur Energieeinsparung. Als Reaktion erklärte der Apple-Zulieferer Unimicron Technology Corp am Sonntag, in drei seiner Betriebe in China würden bis Donnerstag die Bänder stillstehen. Die Auswirkungen seien allerdings begrenzt, da man die Produktion in anderen Fabriken hochfahren werde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft