Themenschwerpunkte


Geburtenrate sinkt auf Rekordtief

Chinas Bevölkerung ist abermals nur sehr langsam gewachsen – im Jahr 2021 um 480.000 Menschen auf 1,413 Milliarden. Diese Zahlen veröffentlichte die chinesische Statistikbehörde am Montag in Peking. Sorgen bereitet den Verantwortlichen dabei vor allem die Geburtenrate: Die Zahl der Neugeborenen ging offiziellen Angaben zufolge um 11,5 Prozent auf 10,6 Millionen zurück. Damit rutschte die Geburtenrate mit 7,5 Neugeborenen auf 1000 Menschen drastisch ab. Es ist der niedrigste Wert, der im statistischen Jahrbuch des Landes seit 1978 verzeichnet wurde, und auch der niedrigste seit der Gründung der Volksrepublik 1949.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen