Themenschwerpunkte


Ukraine-Krieg: Westen erhöht Druck auf Peking

China steht seitens der Nato, G7 und EU weiter unter Druck, was seinen Umgang mit Russland angeht. Auf dem Foto ist unter anderem Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu sehen.
Deutliche Worte an China: Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Mitte) beim traditionellen „Familienfoto“ der Allianz.

Die westlichen Bündnisse wollen um jeden Preis verhindern, dass Peking enger an Russland heranrückt oder Moskau gar Waffen liefert. Im Umfeld des Gipfelmarathons von Nato, G7 und der Europäischen Union am Donnerstag in Brüssel stellten Politiker immer wieder die Forderung an China: Distanziert euch von Russland! Doch aus Peking kommen bislang die erwartbaren Repliken. Kein Wort der Kritik an Russland, dafür umso mehr an den USA und der Nato.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Forscher arbeiten am Auslesen von Gedanken
    China Railway steuert auf eine Billion Euro Schulden zu 
    Invasion Taiwans wäre verlustreich
    Innovatives Pilotprogramm bringt mehr Solar auf die Dächer