Themenschwerpunkte


Japans Regierung könnte Friedens-Verfassung ändern

Japans Premierminister Fumio Kishida nach dem Wahlsieg. Ändert er nun Japans Friedens-Verfassung?
Japans Premierminister Fumio Kishida nach dem Wahlsieg. Ändert er nun Japans Verfassung?

Bei einer Parlamentswahl am Sonntag konnte die regierende Liberaldemokratische Partei (LDP) in Japan Stimmen dazugewinnen. Damit rückt ein politisches Vorhaben in greifbare Nähe, das in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach gescheitert ist: Die Änderung eines Verfassungsartikels, der Japan zur Friedlichkeit verpflichtet. Denn bis heute wird die Armee des Landes nicht offiziell als solche bezeichnet. Premierminister Fumio Kishida könnte den Rechtsrahmen nun in Einklang mit der Realität bringen.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Zwei Ballons – ein „unforced error“
    Chinas Militärhilfe für Russland
    Russischer Automarkt ist Chinas Resterampe
    Wut und Witze über einen Ballon