Themenschwerpunkte


Das Ausland buhlt um Xi

Die Brics stehen nicht nur für einen wirtschaftlichen Zusammenschluss, sondern zunehmend auch als Gegenpol zum Westen.

Mit schwindelerregendem Tempo ist die Führung in Peking in diesem Winter aus einem selbstauferlegten, nahezu dreijährigen „Null Covid“-Dornröschenschlaf aufgewacht – und versucht nun mit aller Macht, aus der internationalen Isolation herauszubrechen. Die bisherigen Erfolge sind beachtlich. Im Wochentakt treffen Staatsgäste aus aller Welt im Pekinger Regierungsviertel ein: Für Montag wurde Lula zu einem Besuch in Peking erwartet, den der brasilianische Präsident zwar aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, aber bald nachholen will.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Erstes Passagierflugzeug „Made in China“ beginnt Linienbetrieb
    Krisenstimmung in „Klein-Schwaben“
    „Tank Man“-Fotograf Jeff Widener: „Überall waren Trümmer und Blutflecken“
    EU: Strengere Subventions-Kontrolle sorgt für Ärger