Verena Pausder: Bildungspolitik in allen Farben

Auf dem Bild ist Bildungsministerin Verena Pausder zu sehen.
Verena Pausder, Unternehmerin mit politischen Ambitionen

Ein riesengroßes Bildungsexperiment nennt Verena Pausder das monatelange Beschulen aller Schulkinder von zu Hause während der Pandemie. Eines, das mal an der Zeit gewesen sei, sagt sie im Gespräch mit dem RBB. Das war noch vor dem ersten Corona-Winter. Eltern und Sozialarbeiter schlugen da Alarm, weil Kinder depressiv wurden und unter psychosomatischen Beschwerden wie Kopf-und Bauchschmerzen litten. Sie sei froh, sagt Verena Pausder, dass Politiker und Lehrer durch das Virus gezwungen wurden, über die digitale Zukunft an Schulen nachzudenken.

Verena Pausder, 42, ist eine Unternehmerin aus einer Unternehmerfamilie. Sie hat an einer der führenden Wirtschaftshochschulen Europas, an der Universität St. Gallen, Wirtschaftswissenschaften studiert. 2012 gründete sie ein Unternehmen, das Kinder-Apps entwickelte, Fox & Sheeps, das sie Ende 2019 an den Spielehersteller Haba für einen zweistelligen Millionenbetrag verkaufte.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen