Taxonomie: Greenpeace droht mit Klage

Mehrere Länderbüros der Umweltorganisation Greenpeace haben eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof angekündigt, falls die Kommission den Delegierten Rechtsakt nicht revidiert, mit dem sie Atomkraft- und Erdgasprojekte in die Umwelttaxonomie aufnimmt. Greenpeace Deutschland hatte Anfang September gemeinsam mit den Länderbüros in Spanien, Italien, Belgien, Frankreich, Luxemburg, der EU sowie Zentral- und Osteuropa formalen Widerspruch gegen die Entscheidung der Kommission eingelegt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Staatengruppe drängt EU-Kommission zu Gaspreisbremse
    Druckabfall bei Nord Stream 2: Gasleck bei Bornholm
    Bislang keine Einigung für Umgang der EU mit Deserteuren aus Russland
    ENVI will keine MSR-Zertifikate zur REPowerEU-Finanzierung nutzen