Der noch immer lange Weg des ETS 2

Die wichtigste Nachricht: Auch Grünen-Schattenberichterstatter Michael Bloss gab sich am Freitag zuversichtlich, dass man „irgendeine Form des ETS 2“ hinbekommt. Die Befürchtung vieler, dass der zweite Emissionshandel für Straßenverkehr und das Heizen von Gebäuden im EU-Parlament begraben wird, ist damit einigermaßen entschärft. Näher an einer Einigung, wie und wann der ETS 2 kommt, ist man dadurch allerdings nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Scholz und die EU: Solidarisch marschieren
    Technologiesanktionen: Große Lücken im Netz
    E-Fuels: Macht von der Leyen Druck auf Timmermans?
    Tschechischer Europaminister Bek: „Gas-Notfallplan ist nicht die finale Lösung“