Themenschwerpunkte


Xi erläutert seine Sicht auf „ein Land, zwei Systeme“

Staatschef Xi Jinping hat in einer Grundsatzrede in Hongkong zum 25. Jahrestag der Rückgabe (China.Table berichtete) sein Verständnis des Grundsatzes „ein Land, zwei Systeme“ dargelegt. Er stellt darin die Arbeitsteilung der zwei Systeme als völlig intakt dar. Auf der einen Seite stehe das sozialistische System mit chinesischen Charakteristiken auf dem Festland, auf der anderen das kapitalistische System, das sich vor der Rückgabe in Hongkong etabliert habe. „Genau so war das Prinzip ursprünglich angelegt“, sagt Xi am Freitag in Hongkong. Eine nicht-wirtschaftliche Dimension war dem Geist seiner Rede zufolge von den Vertragspartnern China und Großbritannien nicht beabsichtigt. Erst mit der Rückkehr ins Mutterland habe die wahre Demokratie in Hongkong begonnen. Vorher sei es fremd beherrscht gewesen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    TCM-Kritik zieht Zensur nach sich
    Berufung in MeToo-Fall abgelehnt
    Estland und Lettland verlassen 16+1-Format
    Drohungen nach Ende der Manöver um Taiwan