Themenschwerpunkte


Sieben weitere Corona-Todesfälle in Shanghai

Shanghai hat am Dienstag sieben weitere Todesfälle gemeldet, die auf Coronavirus-Infektionen zurückgehen. Nach Angaben von Staatsmedien handele es sich bei den Verstorbenen um ungeimpfte Patienten zwischen 60 und 101 Jahren mit Vorerkrankungen, die in akuten Notzuständen ins Krankenhaus eingeliefert worden seien. Laut offiziellen Zahlen vom Dienstag hat der jüngste Omikron-Ausbruch in Shanghai nun insgesamt zehn Menschen das Leben gekostet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Neues Projekt zur akademischen Zusammenarbeit
    Konkursantrag gegen Evergrande
    Yuan soll für Ausländer attraktiver werden
    Speicherchip-Champion geplant