Themenschwerpunkte


Deutsches Team kritisiert Quarantäne-Zimmer

Das deutsche Team bei den Olympischen Spielen in Peking hat die Quarantänebedingungen für positiv getestete Sportler scharf kritisiert. Das Zimmer, in dem der als Medaillenfavorit angereiste Erik Frenzel seit Freitag isoliert werde, sei „inakzeptabel“, sagte Teamchef Dirk Schimmelpfennig. Sauberkeit, die Qualität des Essens und die Internet-Anbindung seien problematisch. „Das Zimmer muss groß genug sein, damit er seine Übungen machen kann, es muss hygienisch sauber sein, und das Essen muss regelmäßig kommen“, forderte Schimmelpfennig. Der dreifache Goldmedaillengewinner Frenzel ist einer von mehr als 350 Sportlern, Funktionären und Medienvertretern, die bei Anreise in Peking positiv auf das Coronavirus getestet wurden. rtr

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen