Themenschwerpunkte


Carl Zeiss mit Spatenstich in Suzhou

Der deutsche Optikriese Carl Zeiss AG hat den ersten Spatenstich für ein neues Werk in der ostchinesischen Stadt Suzhou gesetzt. Das berichtete am Freitag die South China Morning Post unter Berufung auf Unternehmensangaben. Die Arbeiten hatten demnach bereits am Dienstag begonnen. Die 25 Millionen US-Dollar teure Anlage der Medizinsparte solle für Forschung und Entwicklung sowie für die Herstellung von ophthalmologischen Geräten genutzt werden. Bereits im November 2021 hatte Zeiss mit dem Betreiber des Suzhou Industrial Park einen Vertrag zur Nutzung des Geländes unterschrieben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Proteste und Lockerungen in Guangzhou
    Bundestag würdigt Proteste
    Seoul: Chinesische und russische Kampfjets in Pufferzone
    Miese Stimmung in der Wirtschaft