Themenschwerpunkte


13.000 in Peking trotz Negativ-Test in Quarantäne

Peking zittert weiter vor einem harten Lockdown. Mit Haidian rief ein dritter Distrikt der Haupstadt die Menschen auf, ab sofort von zuhause aus zu arbeiten. Die beiden anderen sind Chaoyang und Fangshan. In der Nacht zum Samstag wurden zudem mehr als 13.000 Anwohner der Siedlung Nanxinyuan im Südosten Pekings trotz negativer Corona-Tests mit Bussen in Quarantäne-Zentren gebracht – ein Zeichen für die große Nervosität der Behörden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren