Themenschwerpunkte


Weshalb Chinas niedrige Inflation kein Systemvorteil ist

Markt in Hongkong: Der Preis für Schweinefleisch in China ist um 37 Prozent gefallen - die Inflation ist in China überraschend niedrig.
Markt in Hongkong: Der Preis für Schweinefleisch in China ist um 37 Prozent gefallen.

Für chinesische Staatsmedien ist die hohe Inflationsrate im Westen seit Monaten ein gefundenes Fressen. Vor allem auf die USA haben sich die Kommentatoren eingeschossen. Dass die US-Inflationsrate im Juni mit 9,1 Prozent den höchsten Stand seit 40 Jahren erreichte, ist für sie ein Beleg dafür, wie rasant es mit der größten Volkswirtschaft wegen der angeblich miserablen Wirtschaftspolitik Washingtons bergab geht. In Europa sieht es nicht besser aus: Dort lag die Inflation im Juni bei 8,6, im Juli bei 8,9 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „Formen der Sklaverei“ in Xinjiang und Tibet
    Open RAN: Studie warnt vor Risiken durch chinesische Akteure
    Neue Hoffnung für den Ant-Börsengang
    Die Balten gehen, Ungarn bleibt China treu