Themenschwerpunkte


Erstmals Regeln für freies autonomes Fahren

Das Start-up Deeproute.ai aus Shenzhen darf künftig dem Computer komplett das Steuer überlassen.
Das Start-up Deeproute.ai aus Shenzhen darf künftig dem Computer komplett das Steuer überlassen.

Es ist ein wichtiger Schritt für das autonome Fahren. Als erste Stadt der Welt hat die südchinesische Metropole Shenzhen autonomes Fahren in ihrem Stadtgebiet legalisiert und dazu entsprechende innovative Vorschriften entwickelt. Seit dem 1. August regeln sie die kommerzielle Nutzung sogenannter intelligenter Autos. Zugelassene autonome Autos dürfen seitdem in weiten Teilen der Stadt ohne einen Fahrer am Steuer betrieben werden – in einer 20-Millionen-Metropole, die zu den am dichtesten besiedelten Regionen der Welt gehört.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    „Es ist härter geworden“
    „Ein anderes Deutschland“: Wechat als alternative Informationsquelle
    Präsenz in Taiwan – und ein aufgepepptes Zitat
    Islam mit chinesischen Eigenschaften