Präsident Radew in Bulgarien vor zweiter Amtszeit

In Bulgarien steht Präsident Rumen Radew vor einer zweiten Amtszeit. Der 58-Jährige setze sich am Sonntag Prognosen zufolge in einer Stichwahl mit etwa 64 Prozent der Stimmen gegen seinen Herausforderer Anastas Gardzhikow durch, wie aus Hochrechnungen der Institute Gallup und Alpha Research hervorging. Rumen Radew war in der Bevölkerung beliebter geworden, nachdem er sich 2020 offen auf die Seite von Demonstranten gestellt hatte, die der Regierung des damaligen Ministerpräsidenten Bojko Borissow Korruption vorwarfen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen