Mammutaufgabe: Luc Rémont soll neuer Chef von EDF werden

Luc Rémont war bei Schneider Electric und soll jetzt den französischen Energiekonzern EDF leiten.
Luc Rémont war bei Schneider Electric und soll jetzt den französischen Energiekonzern EDF leiten.

Monatelang wurde ein Nachfolger für den staatlichen französischen Energiekonzern EDF gesucht. Luc Rémont, der vom französischen Elektrotechnik-Konzern Schneider Electric kommt, wurde nun vom Elyséepalast als neuer Chef vorschlagen. Er bringt internationale Industrieerfahrung und Finanzwissen mit und hat bereits im französischen Finanz- und Wirtschaftsministerium gearbeitet. Er soll den 67-jährigen Jean-Bernard Lévy, seit 2014 im Amt, an der Spitze ablösen. Das Mandat von Lévy läuft im März aus. Ein genauer Termin für die Ablösung ist noch nicht bekannt, vermutlich soll es aber früher als März sein. Es hieß, wenn der Nachfolger gefunden ist, tritt Lévy ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ivana Karásková – Chinas Einfluss auf Mittel- und Osteuropa
    Michael Gehler – Historiker und Beobachter der EU
    Annika Thies – Europa-Vernetzerin am DESY
    Timo Goeschl – Der ökonomische Blick auf den Klimaschutz