Themenschwerpunkte


Verseuchte Böden gefährden Versorgung mit Lebensmitteln

In China sind 20 Prozent der Böden belastet.
Chinas landwirtschaftliche Böden sind zu 20 Prozent kontaminiert
Bild von Ning Wang

Es war nur eine Randnotiz in den unzähligen Nachrichten über die chaotische Lebensmittelversorgung der Menschen in Shanghai. In mehreren Stadtteilen klagten Bewohner über Bauchschmerzen und Durchfall, nachdem sie Lebensmittel verzehrt hatten, die ihnen von den Behörden zugeteilt worden waren. Schnell kamen bei den Großstädtern in China Erinnerungen an verunreinigte Lebensmittel wie Milch, Öl und Gemüse auf. In den sozialen Medien ist immer wieder von der Gier der Lebensmittel-Unternehmen zu lesen, die das Leben der Menschen aufs Spiel setzten, damit die Bilanzen stimmen. Die Zensur lässt das so stehen, weil es auch Peking nutzt und von tieferen Problemen ablenkt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Mit Schlüssellaboren an die Weltspitze
    Die USA umwerben China – während die EU schmollt
    Hongkong am Jahrestag: Peking-rot statt autonom
    Null-Covid: Kriminelle nutzen Abschottung Hongkongs