Themenschwerpunkte


Lockdown-Frust macht Netizens kreativ

Der Lockdown in Shanghai geht in die vierte Woche. Viel vom Unverständnis und dem Ärger der Großstädter findet seinen Weg auf Sozialplattformen. An diesem Wochenende verbreiteten sich nun besonders viele kritische Inhalte – die zum Teil so clever gestaltet waren, dass die Zensur mit dem Löschen nicht hinterherkam.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Hongkong am Jahrestag: Peking-rot statt autonom
    Null-Covid: Kriminelle nutzen Abschottung Hongkongs
    „Null-Covid“ für weitere fünf Jahre?
    Tschechischer EU-Ratsvorsitz: Was steht auf der China-Agenda?