Themenschwerpunkte


Chinas unrühmliche Rolle auf der COP27

Vertrautes Terrain: Chinas Klima-Unterhändler Xie Zhenhua bei einer Süd-Süd-Konferenz auf der COP27 in Ägypten.

Kurz nach Beginn der Klimakonferenz in Ägypten hatte der Vorsitzende der Aosis-Gruppe gefährdeter Inselstaaten, Gaston Browne, für einen ersten Paukenschlag gesorgt. Er forderte, auch China solle sich in Zukunft an der Finanzierung der Klimapolitik beteiligen. Von einem Mitglied der von China dominierten G77-Gruppe aus 134 Entwicklungsländern war das ein Ausrufezeichen. Browne ruderte zwar zurück, doch das Zeichen war gesetzt (Climate.Table berichtete). Chinas Unterhändler Xie Zhenhua stellte daraufhin schnell klar, dass sein Land zwar einen Mechanismus für Ausgleichszahlungen für Schäden in armen Ländern unterstütze – aber keineswegs finanziell (China.Table berichtete).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Neue Proteste trotz massivem Polizei-Aufgebot
    Wettrennen gegen die Zensur
    Augenzeuge in Shanghai: „Alles passierte spontan“
    Protest gegen Null-Covid: Der Funke springt über