Steinmeier: Lasst die Schulleiter einfach machen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bürokratie und Ungleichheit in der Bildung kritisiert. Beim 10. Deutschen Schulleiter-Kongress in Düsseldorf sagte er: „Wir erleben, dass gerade diejenigen Schülerinnen und Schüler, die aus armen oder bildungsfernen Familien stammen, in der Krise noch weiter zurückfallen.“ Ausgerechnet Schulen, die in sogenannten sozialen Brennpunkten liegen, „sind oft am schlechtesten auf die vierte Welle vorbereitet.“ Steinmeier forderte weniger Bürokratie bei der Digitalisierung der deutschen Schulen. „Ich habe den Verdacht, dass wir uns mit der Umsetzung deshalb so schwertun, weil uns häufig der Mut fehlt“, so der Präsident, „die Schulen einfach mal machen zu lassen!“ 

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen