Digital-School-Story

Was ist der pädagogische Vorteil der Digital-School-Story?

Kern des Projekts ist in meinen Augen, dass Schüler:innen ihre eigenen Geschichten erzählen. Digital-School-Story ist ein Exempel für eine andere, nicht-lineare Art des Lernens. Es gehört zu den Gewinnerprojekten des #wirfürschule-Hackathons 2020. Schüler:innen üben Kompetenzen wie digitale und agile Methoden oder multimediales Erzählen von Geschichten. Im normalen Unterricht kommt das so nicht vor. Die Schülerinnen und Schüler mutieren von Social-Media-Konsumenten zu aktiven Gestaltern. Schüler:innen lernen, digitale Geschichten spannend zu erzählen und bringen dabei ihre eigenen Inhalte und ihre Kreativität ein. Es geht übrigens nicht darum, Inhalte auf TikTok oder YouTube zu teilen, sondern um das Erlernen des Storytellings. Die Kompetenz des Storytellings gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung – in Amerika ist sie aus den Schulen nicht mehr wegzudenken. Die Schüler:innen erlernen dabei auch agiles Arbeiten. Sie bekommen immer wieder Feedback zu ihren Videos und begegnen Influencern. Sie schreiben ein Storyboard, nehmen die Videos auf, schneiden und präsentieren ihr Produkt.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen