Thüringen testet neues Schulfach „Informatik/Medien“

Thüringens Schulen bekommen ein neues Unterrichtsfach „Informatik/Medien“. Zunächst soll an 23 Schulen die Vermittlung von Grundkompetenzen in den Bereichen Informatik und Medienkunde beginnen. Der überarbeitete Lehrplan sieht eine Wochenstunde in der fünften Klasse vor. Noten wird es in der Pilotphase nicht geben. Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Die Linke) betonte, dass Thüringen zugleich an der fächerübergreifenden Vermittlung von Medienkunde und -kompetenz festhalten werde. Das heißt, es soll beides geben, ein eigenes Fach und Medienbildung quer über die Fächer verstreut.

Jetzt weiterlesen

Lesen Sie diesen Text und das Bildung.Table Professional Briefing 30 Tage lang. Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Sie sind bereits Gast am Bildung.Table? Jetzt einloggen