Europäer begrüßen Haftung von Unternehmen im Ausland

Einer Umfrage zufolge wünscht sich ein Großteil der Bürgerinnen und Bürger mehrerer EU-Länder strenge Gesetze, die Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung im Ausland haftbar machen. Das Meinungsforschungsinstituts Yougov veröffentlicht die Ergebnisse der Studie aus neun EU-Ländern im Vorfeld eines angekündigten Gesetzesvorschlags der EU-Kommission. Darin sollen Sorgfaltspflichten im Bereich von Menschenrechten und Umweltschutz aller in der EU tätigen Unternehmen neu definiert werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Euro-7-Vorschlag kommt später
    Finanzhilfe für Ukraine soll in EU-Haushalt 2023 integriert werden
    Wasserstoff: 1 Milliarde für grünen Stahl
    CBAM-Trilog: Noch keine Einigungen erzielt