Wasserstoff-IPCEI: Deutsche Industrie muss warten

Die Kommission hat weitere 5,2 Milliarden Euro für 35 Wasserstoff-Projekte in der EU bewilligt. Mit der zweiten Runde des Wasserstoff-IPCEI würden weitere 7 Milliarden Euro an privaten Investitionen ausgelöst, teilte die Behörde gestern mit. Unter den 29 begünstigten Unternehmen aus 13 EU-Staaten sowie Norwegen war allerdings keines aus Deutschland.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Staatengruppe drängt EU-Kommission zu Gaspreisbremse
    Druckabfall bei Nord Stream 2: Gasleck bei Bornholm
    Bislang keine Einigung für Umgang der EU mit Deserteuren aus Russland
    ENVI will keine MSR-Zertifikate zur REPowerEU-Finanzierung nutzen