Diess: Kapital für Batteriezellwerke „im Markt“

Volkswagen sieht gute Voraussetzungen zur Finanzierung der benötigten Batteriezellfabriken. „Das Kapital dafür gibt es im Markt“, sagte Konzernchef Herbert Diess im Gespräch mit Reuters und der „Süddeutschen Zeitung“ am Rande der Automobilmesse IAA Mobility in München. „Das hat man bei Northvolt gesehen.“ Der schwedische Akku-Hersteller, der mit VW zusammenarbeitet, hatte sich für den Ausbau seiner Produktionskapazitäten in Europa in großem Stil Mittel bei Investoren beschafft. Die Renditen, die mit Batteriefertigung erzielt würden, seien hoch, sagte Diess. „Es ist ein Nachfragemarkt und es bleibt ein Nachfragemarkt auf absehbare Zeit.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    EU-Kommission: Keine Ausnahme bei Mehrwertsteuer auf Gasumlage
    Atomabkommen: EU prüft Antwort aus dem Iran
    Finnland und Lettland: Weniger Visa für Russen
    LNG-Terminals: Bund und Gas-Importeure schließen Vereinbarung