Kartellamt will Verfahren gegen Online-Riesen rasch vorantreiben

Das Bundeskartellamt will in seinen Verfahren gegen die Online-Riesen Amazon, Apple, Google und Meta rasch Ergebnisse präsentieren. Die Verfahren würden „mit viel Nachdruck“ betrieben, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt am Mittwoch. Die Wettbewerbshüter wollten „im neuen Jahr schnell erste Ergebnisse vorlegen“. Der Gesetzgeber hatte dem Kartellamt Anfang des Jahres neue Instrumente in die Hand gegeben. Das Kartellamt kann danach eine marktbeherrschende Stellung von Unternehmen künftig leichter feststellen und eingreifen, um bestimmte Verhaltensweisen zu untersagen. Die Behörde könne nun „gegen wettbewerbsschädliche Praktiken von großen Digitalkonzernen schneller und effektiver vorgehen“, unterstrich Mundt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen