Timmermans wirbt in Washington für Klima-Allianz

Bei einem Besuch in der US-Hauptstadt sprach sich Frans Timmermans für eine stärkere Zusammenarbeit im Kampf gegen den Klimawandel aus. Beim Global Energy Center des Atlantic Council warb der Vizepräsident der EU-Kommission insbesondere für die europäische Idee des Emissionshandels. Die Bepreisung von CO2 sei der beste Weg, die globale Wirtschaft auf den Pfad der Dekarbonisierung zu bringen und finanzielle Anreize zu setzen. Zudem sei es enorm attraktiv für die US-Wirtschaft, auf eine klimafreundliche Industrie und Mobilität zu setzen. Man müsse es nur wollen, sagte er.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    EU-Agrarförderung: Ausnahmen im Klima- und Artenschutz möglich
    Putin und Erdogan wollen Zusammenarbeit ausbauen
    Italien: Azione-Partei zieht sich aus Mitte-Links-Wahlbündnis zurück
    EU schreibt partizipative Studie zur Zukunft von Online-Plattformen aus