Studie: Energie-Embargo bringt längere Rezession

Ein Stopp russischer Energieimporte kann einer Studie zufolge eine ähnliche Wirtschaftskrise in Deutschland auslösen wie die Corona-Pandemie. Ein Embargo wegen des Einmarsches in der Ukraine führe zu einer langanhaltenden Rezession, die nach sechs Quartalen mit einem Minus von etwa drei Prozent ihren Höhepunkt erreiche, geht aus der am Dienstag veröffentlichten Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Michel: Möglicher Durchbruch im EU-Beitrittsprozess von Nordmazedonien
    EU-Parlamentarier stimmen Kroatiens Euro-Beitritt zu
    „Luganer Erklärung“ zum Wiederaufbau der Ukraine unterzeichnet
    RED: EU-Parlament will Ziele für Speicher und Lastmanagement