Schweiz sperrt Milliarden von sanktionierten Russen

Die Schweiz hat in Zusammenhang mit den Sanktionen gegen Russland bisher Vermögen von insgesamt 5,75 Milliarden Franken (rund 5,9 Milliarden Euro) gesperrt. „Darunter sind auch Meldungen über Liegenschaften in verschiedenen Tourismus-Kantonen“, sagt Erwin Bollinger vom Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag. Der größte Teil der Vermögen liege aber auf Bankkonten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Corona-Hilfen: Polen droht Brüssel mit Konsequenzen
    Ölpreis steigt nach Lieferunterbrechung über Druschba-Pipeline
    Türkei entsendet Gas-Bohrschiff ins östliche Mittelmeer
    London lehnt schottisches Referendum ab