Razzia: Gazprom-Büros Ziel von EU-Wettbewerbsbehörde

Die Wettbewerbsbehörden der Europäischen Union haben einem Insider zufolge eine Razzia beim russischen Erdgas-Konzern Gazprom vorgenommen. Damit will die Wettbewerbsbehörde ihre Ermittlungen zu den Gaslieferungen des Unternehmens nach Europa ausweiten. Die mit dem Vorgang vertraute Person lehnte es ab, weitere Einzelheiten zu nennen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gasumlage: Hohe Belastung für die Industrie
    Norwegen kann Gaslieferungen nach Deutschland nicht ausweiten
    Frankreich: Neuer Gesetzentwurf zum Ausbau von Erneuerbaren
    Nach Taiwan-Reise: Sanktionen gegen EU-Ministerin