Pandora Papers: Ruf nach Konsequenzen

In Berlin und Brüssel werden als Konsequenz aus den sogenannten Pandora Papers Forderungen laut, stärker gegen Steueroasen vorzugehen. Deutschland müsse den Handlungsdruck auf internationaler Ebene verstärken, sagte SPD-Co-Chef Norbert Walter-Borjans dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Wir haben aber auch bei uns weiteren Bedarf bei der Gesetzgebung und beim Vollzug.“ Damit werde sich die nächste Bundesregierung befassen müssen. „Wir können und müssen schon im eigenen Land beginnen: mit härteren Strafen für die Verletzung von Meldepflichten.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen