Ransomware: Handlungsbedarf für kommende Regierung

Die ständige Zunahme an Ransomware-Angriffen geht einer Publikation der Stiftung Wissenschaft und Politik zufolge auf gleich mehrere Defizite zurück. Zum einen fehlt es dem SWP-Forscher Matthias Schulze massiv an Fachkräften. Doch das ist nicht das einzige Problem, schreibt der Autor eines „SWP Aktuell“ zum Thema. Denn die Bedingungen für die Erpresser seien günstig, so Schulze.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    EU-Kommission kritisiert Passage zu E-Autos in US-Klimapaket
    ESA-Chef: Aktuelle Energiekrise klein im Vergleich zum Klimawandel
    IEA und Opec mit unterschiedlichen Prognosen zur Ölnachfrage
    Lettland und Estland verlassen 16+1-Format