Inbox Advertising: Noyb reicht Beschwerde gegen Google ein

Google soll gegen ein Gerichtsurteil der Europäischen Union verstoßen haben, indem es unerwünschte Werbe-E-Mails direkt an den Posteingang von Gmail-Nutzern verschickt. Das wirft die europäische Interessengruppe Noyb dem amerikanischen Internetkonzern vor und hat am Mittwoch eine entsprechende Beschwerde bei der französischen Datenschutzbehörde Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL) eingereicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Staatengruppe drängt EU-Kommission zu Gaspreisbremse
    Druckabfall bei Nord Stream 2: Gasleck bei Bornholm
    Bislang keine Einigung für Umgang der EU mit Deserteuren aus Russland
    ENVI will keine MSR-Zertifikate zur REPowerEU-Finanzierung nutzen