IEA: Investitionen in Erneuerbare Energien müssen sich verdreifachen

Investitionen in Erneuerbare Energien müssen sich nach Ansicht der Internationalen Energieagentur (IEA) bis Ende des Jahrzehnts verdreifachen. „Die Welt investiert nicht genug, um ihren künftigen Energiebedarf zu decken“, heißt in dem am Mittwoch vorgestellten IEA World Energy Outlook 2021. Zwar stiegen die Ausgaben allmählich, blieben aber weit hinter dem Bedarf zurück. „Klare Signale und Anweisungen vonseiten der Politik sind unerlässlich. Wenn der Weg vor uns nur mit guten Absichten gepflastert ist, wird es in der Tat eine holprige Fahrt“, schreiben die Autoren des IEA-Jahresberichts.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen