Halbe Billion Euro aus Europa gegen hohe Energiepreise

Die Regierungen in Europa haben einer Studie des Brüsseler Think-Tanks Bruegel zufolge fast eine halbe Billion Euro bereitgestellt, um Bürger und Unternehmen vor den steigenden Gas- und Strompreisen zu schützen. Die 27 EU-Länder haben seit September 2021 zusammen 314 Milliarden Euro bereitgestellt, wie das Institut Bruegel ausgerechnet hat. Zudem habe Großbritannien 178 Milliarden Euro zurückgelegt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Mitgliedstaaten uneins über Gaspreisdeckel
    Rat kommt mit Ökodesign-Richtlinie voran
    SMEI: Mitgliedstaaten wollen stärker mitreden
    Rohstoffgesetz: Rat drängt auf schnellen Vorschlag